Gruppe
Produktion & Distribution
Atelier & Technik
Consulting & Services
Töchter & Beteiligungen

Günter-Strack-Fernsehpreis - Die Nominierten stehen fest


Hamburg, 11. Mai 2010 - Zum zehnten Mal: Günter-Strack-Fernsehpreis für die besten Nachwuchs-Darsteller

Die Nominierten für den Günter-Strack-Fernsehpreis für die beste schauspielerische Nachwuchs-Leistung 2010 stehen fest. Eine unabhängige Fachjury wählte jetzt aus den aktuellen Fernsehproduktionen eines Jahres je drei Newcomer-Stars für die Nominierung in den beiden Kategorien Beste Nachwuchs-Darstellerin und Bester Nachwuchs-Darsteller. Der Preis, der in Gedenken an den 1999 verstorbenen Schauspieler Günter Strack benannt ist, wird in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben. Die Preisverleihung wird am 24. Juni 2010 im Rahmen der festlichen Gala zum Studio Hamburg Nachwuchspreis auf dem Studio Hamburg-Gelände vor rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und Fernsehbranche gefeiert.


Nominiert als Beste Nachwuchs-Darstellerin sind

Claudia Eisinger (Jahrgang 1984) als Kerstin in „13 Semester“,
Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion im Auftrag des HR/Arte

Lola Klamroth (Jahrgang 1991) als Nora in „Früher oder später“,
POLYPHON im Auftrag des ZDF, Kleines Fernsehspiel

Josefine Preuß (Jahrgang 1986) als Lotta Brinkhammer in „Lotta & und die alten Eisen“,
Novafilm im Auftrag des ZDF


Nominiert als Bester Nachwuchs-Darsteller sind

Mirco Kreibich (Jahrgang 1983) als Florian Weigold in „Tatort: Tödlicher Einsatz“,
Maran Film im Auftrag der ARD

Christoph Letkowski (Jahrgang 1982) als Richie in „Parkour“,
Zum goldenen Lamm/ SWR

Daniel Roesner (Jahrgang 1984) als Jens Müller in „Ein Fall für Zwei: Kleiner Satellit“,
Odeon TV im Auftrag des ZDF


Der Jury für die Darsteller-Preise gehörten in diesem Jahr an: Heta Mantscheff (Casting), Marcus Mende (Produzent, Studio Hamburg Produktion), Dieter Pfaff (Schauspieler), Kerstin Ramcke (Geschäftsführerin, Studio Hamburg Produktion), Dr. Martin Willich (Vorsitzender der Geschäftsführung Studio Hamburg GmbH) und Dror Zahavi (Regisseur).

Der Günter-Strack-Fernsehpreis wurde im Jahr 2000 von Freunden des verstorbenen Schauspielers gegründet. Der Name Günter Strack ist eng mit Studio Hamburg verbunden; in den 80er Jahren wurden in den Ateliers die Innenaufnahmen für die legendäre Familienserie „Diese Drombuschs“ gedreht. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Schauspieler, die heute aus der Film- und Fernsehlandschaft nicht wegzudenken sind. U. a. Matthias Koeberlin, Jasmin Schwiers, Matthias Schweighöfer, Kathrin Kühnel, Denis Moschitto, Nadja Bobyleva, Vinzenz Kiefer, Kostja Ullmann, Katharina Schüttler oder Robert Gwisdek.

Weitere Informationen unter: www.nachwuchspreis.de

Für Rückfragen:
Studio Hamburg GmbH
Ingrid Meyer-Bosse
Leitung Unternehmenskommunikation
Tel: 040 66 88 2240
Email: imeyer-bosse@studio-hamburg.de »

Ansprechpartner/-in: Ingrid Meyer-Bosse